WWGL in Hünxe Krudenburg

Was hat der Hundefreund besseres am Valentinstag zu tun, als diesen mit seinem Liebling im Schlamm zu verbringen?!
So machten wir uns auf, um beim Winter Wald Geländelauf in Hünxe Krudenburg möglichst viele Kilometer zu erlaufen.

Die Geländeläufer machten hierbei den Anfang:
Jenni & Emmi, Rebecca & Puella und Verena & Basca (alle als Erststarter im Geländelauf) und Jochen & Amy starteten im Geländelauf über 1000m.
Erfreulich: Verena & Basca erliefen sich unter 5 min den 1. Platz. Rebecca & Puella landeten knapp vor Jörg & Amy auf dem 3. Platz. Den 5. Platz
erreichten Jenni & Emmi.
Irmi & Lotta und Georg & Liß liefen ihre 2000m beide unter 10 min und unser Vielläufer-Team Jens & Betty lief die 5000m in ihrer gewohnten Bestzeit.

Im Anschluss ging es per Massenstart in das fröhliche, schlammige Runden drehen.
Besonders erwähnenswert:
Jens & Betty erliefen 18,8 km.
Unsere Jüngsten Renske & Anita erliefen jeweils 13,8 km.
Zusammen erliefen wir fast 200 km und erreichten damit einen 3. Platz in der Teamwertung.


Herzlichen Glückwunsch und immer schön weiter trainieren.

Zu den Fotos des HSV Hünxe Krundenburg
(Vielen Dank für die tollen Bilder)

BH/VT Prüfung beim HSV Angerland

Bei unserer BH-Prüfung wurden 2 Sachkundenachweise und 7 Teams in der BH-Prüfung unter dem Leistungsrichter Torsten Kahle geprüft.
Die Prüfung eröffneten unsere „Kleinsten“. Renske und Anita absolvierten mit
Bravour ihren Sachkundenachweis. Herzlichen Glückwunsch und wir freuen uns auf viele erfolgreiche zukünftige Turniere.

Die Jugendlichen Pia mit Frida und Jenni mit Emmi eröffneten die BH-Prüfungen.
Beide lieferten gute Leistungen ab. Leider fehlte bei Frida die Ausdauer auch ohne Bestätigung weiter zu machen,
sodass es für die beiden am Ende leider nicht reichte.

Jenni führte Emmi souverän vor und durfte in den Außenteil.

Als nächstes Paar gingen Günter mit Labradoodle Anton und Marion Goldie Cooper, der schon die BH-Prüfung hat, an den Start.
Leider schaffte es Günter nicht Anton zu motivieren, dennoch arbeitete dieser alle technischen Übungen fast fehlerfrei ab.
Leider reichte es für die beiden am Ende nicht.

Marion und Cooper schafften „den Sprung über die Klippe“ knapp, da Cooper leider etwas abgelenkt war.

Weiter in der „Goldie-Folge“ ging es mit Jana und Asics. Diese absolvierten ihre Prüfung sehr souverän.

Birgit und Sheltie Monji hatten dabei leider ein paar Schwierigkeiten, da Birgit wohl doch nervöser war, als sie zugeben mag.
Dennoch kämpften die beide und absolvierten nach der Ablage die technischen Übungen fast fehlerfrei, sodass der besagte „Sprung über die Klippe“ gelang.

Auch den Schluss machte die Jugendliche Sarah mit Skyla. Verena und Jamie unterstützen dabei als Blindenhund.
Kommentar des Leistungsrichter Torsten Kahle: „Eine Mädchen-Prüfung“. Und so tänzelten Sarah und Skyla „pretty in pink“ aber fehlerfrei und souverän in ihre bestandene BH.

Im Außenteil zeigten sich dann alle Hunde sehr gelassen und meisterten alle gestellten Aufgaben,
sodass letztendlich nach einer Prüfung in entspannter Atmosphäre (und mit anschließendem Sommerfest)
2 ihren Sachkundenachweis und 5 Teams ihre BH in der Tasche hatten.


Herzlichen Glückwunsch und immer schön weiter trainieren.